Kia Stonic: Mehr SUV braucht kein Mensch, oder? Die Tester | auto motor und sport


John Wick
John Wick

Teste doch bitte mal den KIA Picanto 1.0 mit 100PS GTLine

Vor 9 Tage
MrJohnny8530
MrJohnny8530

City-SUV, das sagt schon alles.. Da sagt einem doch schon da stimmt was nicht, NICHT KAUFEN.. oh man

Vor 11 Tage
egxxx
egxxx

Lieber den Honda HRV nehmen oder gleich den Sport ab 2019 - mehr Qualität - mehr Leistung - weniger verbrauch 7,0 liter Kia vs. 6,7 Liter Honda - Gewissheit das die Motoren halten.

Vor 17 Tage
essotanke
essotanke

SUVs sind unnötiger Scheiß.

Vor 20 Tage
Uwe Guske
Uwe Guske

Falls ich mir ein SUV kaufen würde, da ich suf Lande lebe sollte er Allradantrieb , anhängerkupplung , haben . Den entsprechen sollte motorlsiert sein , ab 150 ps . Dann kann man auch 2.0 t Anhänger ziehen ohne zu quälen. Auch in Urlaub fahren mit Wohnwagen.

Vor 20 Tage
Robert Cekus
Robert Cekus

Das Auto ist nicht schlecht aber zu wenig Drehmoment und PS. Da gehört der 1.6L Turbo rein mit ordentlich Drehmoment.

Vor 20 Tage
GodZiox
GodZiox

Das Piepsen beim spurhalteassistent kann man ausschalten

Vor 21 Tag
Alman Taflan
Alman Taflan

Statt 3zylinder und Turbo = kurzzeitig effektiv.....bitte bitte Menschen, dann lieber 4Zylinder und Sauger....leistet Widerstand gegen 3Zylinder.

Vor 21 Tag
Alman Taflan
Alman Taflan

Einer Frau, die ein Auto für innerstädtische Zwecke braucht, kann man dieses Auto problemlos empfehlen. Es ist kein typisch SUV. Ich selbst hasse SUVs. Aber dieses Modell geht in Ordnung. Aber, dann eher Sauger, für die Kinder abholen, einkaufen,m usw. Mehr braucht man wirklich nicht. Selbst 75ps für rein Innenstadt und auch Autobahn mit 100 kmh kann man nicht meckern. Aber für alle andere Menschen einfach sinnlos, ineffektiv und unnützlich

Vor 21 Tag
Deutz Heini
Deutz Heini

Der SUV braucht kein Allradantrieb solang er haubtzelich in der Stadt Fährt und nicht grat 400 ps hat

Vor 21 Tag
Richtiger Bengel
Richtiger Bengel

kia stinkt

Vor 21 Tag
AirBerlin2012
AirBerlin2012

nicht

Vor 21 Tag
Johannes Stahl
Johannes Stahl

Früher waren es Mini-Vans. Nun SUVs. Die Vertreter wie Golf Plus, B Klasse und Co waren einst bieder, dem Rentner verschrien. Dann kamen die SUVs. Diese sieht man als schicke Alternative zum Van. Ein SUV muss nicht zwingend eine Umweltsünde sein, wenn Stirnfläche und CW Wert ordentlich designed werden. Lediglich die höhere Bodenfreiheit und oft auch die heutzutage viel verwendeten grossen und breiten Reifen versauen da die gute Arbeit. Aber das Reifenthema hat man ja mittlerweile bei jedem Auto. Ich bin der Meinung, dass jeder das fahren will, was uhm gefällt und man leisten kann. Gleiches gilt für den Allrad. Man brauch ihn nicht, aber ginge man danach, müssten viel mehr Menschen mit Kleinwagen unterwegs sein. Denn wer alleine zum Einkaufen oder seine 15km Arbeitsweg zurücklegt, braucht keinen Mittelklassekombi.

Vor 21 Tag
Markus LC
Markus LC

das wort lecker ist so furchtbar...,

Vor 22 Tage
Storkower Zocker LP
Storkower Zocker LP

MEHR VON ALEX BLOCH !!!!!

Vor 22 Tage
Intranec
Intranec

Mir fällt auf, dass die Notwendigkeit des Slalom-Tests nun häufiger betont wird. Hier ein Zeichen eines Abonnenten, der dessen Sinnhaftigkeit nie hinterfragt hat. :) Weiter so 👍🏻 Ps: @Alex Bloch, vielleicht könntest du deine ans Publikum gerichtete Fragen anders (natürlicher) ins Video integrieren :) Lg ~

Vor 22 Tage
Jacob DasEssen
Jacob DasEssen

Braucht kein Mensch fürs Gelände nicht tauglich und von "Liefstyle SUV" halte ich persönlich garnichts Umwelt unfreundlich weil einen CW wert wie Omas einche Schrank

Vor 22 Tage
Michael Westen
Michael Westen

Wir haben einen Duster 2WD gekauft dieses Jahr. Bewußt dazu entschieden. Wir brauchen keinen 4WD da wir eh nie ins Gelände fahren und ich glaube mal die arktischen Winter in unseren Breitengraden überlebt man auch mit zwei angetriebenen Räder. Ausschlaggebend beim Kauf waren Platzangebot und Preis. Hätten auch nen Kombi kaufen können aber die hohe Sitzposition ist schon besser und auch angenehmer beim ein- und aussteigen. Auf das zusätzliche Gewicht des 4WD verzichte ich gerne.

Vor 22 Tage
Lars-Holger Willing
Lars-Holger Willing

Nö, ein SUV braucht nicht zwingend ein Allradantrieb,der fährt eher selten im Gelände !

Vor 22 Tage
kaiman
kaiman

Interressantes Auto..?! Braucht nur unwesentlich weniger Sprit als ein Ford Focus Turnier (Bj. 2000) mit 1.8 Liter Benziner (8 Liter/100 km), ist dafür aber umso lauter. Wirklichen Fortschritt kann ich da nicht erkennen... Und, ja... wenn schon SUV, dann auch Allrad.

Vor 22 Tage
Ricci 66
Ricci 66

Der Kia Stonic ist mehr für die Stadt gemacht, braucht also keinen Allradantrieb. Wer in die Berge fährt oder auf dem Land wohnt kauft mit Sicherheit keinen Kia Stonic sondern gleich den Sportage...der hat dann auch Allrad.

Vor 22 Tage
Scotchgod
Scotchgod

SUFF Kiste braucht generell kein Mensch. Kompaktvan oder Kombi macht 100 mal mehr Sinn

Vor 22 Tage
Beetle 707
Beetle 707

Naja ist nur ein hochgebockter Kia Rio, mit Halogen Funzeln und Kleinwagen Standard. Lässt sich Kia natürlich bezahlen, den “SUV“ Schriftzug. Da würde ich den MINI Countryman als vollwertigen SUV bezeichnen, gibt's sogar mit LED und Allradantrieb..

Vor 22 Tage
frt 94
frt 94

Abgesehen davon das kaum jemand auf dieser Welt ein SUV braucht, ja, ein SUV muss Allradantrieb haben.

Vor 22 Tage
Tobias Rieper
Tobias Rieper

Ich muss ganz ehrlich sagen Kia und Hyundai sind auf einem sehr guten Weg. Die Autos werden immer besser. Ich bin fan von japanischen Autos. Leider werden inzwischen immer mehr Marken mit europäischen Teilen verwässert. Mitsubishi verbaut teile von Renault und Volvo, Toyota baut ganze Modelle zusammen mit Peugeot und bei anderen Marken wird das auch noch kommen. Ich selber bin 1,90 hoch und breit gebaut. Daher muss mein Auto schon einen hauch größer sein. Der hier gezeigte Kia ist für mich leider zu klein. Ich brauch mehr Innenvolumen für Kinder, Hobby und sonstiges. Derzeit fahre ich einen 2007er Toyota Corolla Verso 2.2 D-CAT (MPV) weil ich den Platz brauche. Und den werde ich trotz Dieselgate bis in seinen Tod fahren. Ein SUV darf es auch gern sein, hatte früher einen 1998er Forester, und die neueren hab ich auch schon gefahren. Kenne mich also mit guten SUVs aus. Viele beschimpfen die ersten Forester als Allradkombis. Sehe ich anders. Permanenter Allrad, zuschaltbare Untersetzung, 20cm Bodenfreiheit und das Geländewagenfahrwerk zeigen, dass er mehr kann, als in der Stadt und Feldwege zu fahren. Er hat nur leider keine Sperrdifferentiale, was halt viele als Vorraussetzung für einen Geländewagen sehen. Mit den richtigen Reifen bringt dich ein Forester überall hin. Und daher ist er für mich ein Geländewagen. SUVs mit zuschaltbarem Allrad sind ja ok, so lange es kein mitlaufendes Allrad ist, das sich selber zuregelt. Das bringt überhaupt nichts. SUVs sind wie viele immer so schön sagen, weichgespülte Geländewagen. Man kann halt nicht alles haben. Entweder sie sind auf der Straße gut, oder im Gelände, beides geht nicht. auch mit elektronisch regelnden Dämpfern ala Range Rover nicht. Und ganz ehrlich, wenn man schon ein Auto in dieser Richtung fahren möchte, dann bitte keine halben Sachen. Entweder ihr fahrt einen Geländewagen oder nicht. Für Kinder wäre ein Van eh besser. Daher an dieser Stelle mal einen Appell an die Helikopter-Eltern. Schaut Euch bitte mal Crash-Tests an. VAN (MPV) VS SUV. Die SUV geben zu viel Energie an die Insassen ab. Im Schnitt wiegt ein SUV 500 KG mehr als ein Van. Auch für Unfallgegner macht es einen Unterschied ob 1500 KG oder 2000 KG in sie reindonnern. Ja Vans sehen meist schlimmer aus nach einem Crash als ein SUV, aber das liegt halt daran, dass die Aufprallenergie anders verteilt wird. Letztendlich ist es egal, wie es hinterher aussieht. Beide Fahrzeuge sind hinterher nicht mehr Verkehrstüchtig und müssten sogar auf eine Richtbank.

Vor 22 Tage
Matze H.
Matze H.

Leider ist der schwache 3 Zylinder ziemlich überfordert mit dem Stonic.

Vor 22 Tage
austrodidi
austrodidi

Schade das KIA nicht den 140 PS Motor, den es auch im Ceed und Hyundai i30 gibt, verbaut hat. Oder passt der nicht rein? Der 120 PS Motor vom Rio ist tatsächlich etwas durstig und laut. Außerdem ist er kein Beschleunigungswunder.

Vor 22 Tage
Gehirn Nutzer
Gehirn Nutzer

Nur scheiß SUV-Hasser in den Kommentaren..Dann kauft euch was anderes wenns euch nicht gefällt! Jeder hat halt einen anderen Geschmack..Man brauchts nichts? Richtig..Naund..Wen juckts..

Vor 22 Tage
Mario Pavlovic
Mario Pavlovic

Autos wie der Stonic brauchen keinen 4WD.

Vor 22 Tage
patrese993
patrese993

Falscber Titel, korrekt sollte es heißen: Einen SUV braucht kein Mensch

Vor 22 Tage
HEY
HEY

Allrad ist Pflicht. Außerdem ist der SUV Allrad kein richtiger Gelände Allrad wie bei einem Landrover defender. Das hat einfach den Vorteil mehr Haft zu haben. Einfache Physik. Was ist besser zwei Räder die antreiben oder 4? Die Kraft Verteilung ist einfach besser. Eigentlich selbsterklärend. Für eine Oma die in der Stadt fährt braucht man das natürlich nicht. Aber ich will immer die Option haben auf Allrad, das sollte immer sein.

Vor 22 Tage
checker8401
checker8401

Testet mal die x klasse 350d!

Vor 22 Tage
OmegaZ 102
OmegaZ 102

1L 3 Zylinder in einem SUV ? Soll das eigentlich ein schlechter Witz sein ? XD

Vor 22 Tage
OmegaZ 102
OmegaZ 102

+HG W ja ich weiß schon wie das ist, ansonsten hätte ich mir als Erstwagen kein Auto mit einem 1.9TDI geholt

Vor 21 Tag
HG W
HG W

das ist kein motor sondern nur noch Turbo und die gehen sehr schnell kaputt

Vor 21 Tag
Christian Schumacher
Christian Schumacher

Interessant finde ich, wie sich Fahrzeughöhe und -breite im Laufe der Jahrzehnte entwickelt haben. Ich will am Beispiel von Mercedes aufzeigen, wie hoch oder flach und breit oder schmal die sogenannte obere Mittelklasse in den letzten 80 Jahren war. Mercedes 260D von 1938: 1,62 m hoch, 1,63 m breit, Mercedes 180 Ponton von 1958: 1,56 m hoch, 1,74 m breit, Mercedes 190 Heckflosse von 1967: 1,50 m hoch, 1,80 m breit, Mercedes 200 W123 von 1978: 1,44 m hoch, 1,79 m breit Mercedes 200 W124 von 1988: 1,44 m hoch, 1.74 m breit, Mercedes E200 W210 von 1998: 1,45 m hoch, 1,80 m breit, Mercedes E200 W211 von 2008: 1,45 m hoch, 1,82 m breit, Mercedes E200 W213 von 2018: 1,47 m hoch, 1,85 m breit. Dazu noch die Höhen und Breiten einiger aktueller "Hochsitze" von Mercedes. Mercedes B-Klasse: 1,56 m hoch, 1,80 m breit, Mercedes GLC: 1,63 m hoch, 1,90 m breit, Mercedes GLE Coupe: 1,70 m hoch, 2.00 m breit. Zum Vergleich der Kia Stonic (Kleinwagen-SUV): 1,51 m hoch, 1,76 m breit.

Vor 22 Tage
Audi RS
Audi RS

Den Kia Stonic braucht kein Mensch

Vor 22 Tage
LunatikVA
LunatikVA

Wenn SUV dann mit Allrad.

Vor 22 Tage
Präsident
Präsident

Geschmack hin oder her, aber ich wüsste nicht, was einem an dem Auto gefallen sollte

Vor 22 Tage
Birgit Schlesiger
Birgit Schlesiger

Schöner als jeder VW....

Vor 22 Tage
dschonsie
dschonsie

sollte dieses außendesign im zuge der modellpflege dem sportage draufgeklatscht werden, bin ich der erste im verkaufsraum.

Vor 22 Tage
Can Koca
Can Koca

Schön dass die leute denken sie könnten bestimmen wer welches Auto braucht. Kann man auch gleich sagen welcher fischkopf so dumm ist und sich einen v8 kauft vollkommen uneffizient und teuer. Immer nur pöbeln und meckern hier

Vor 22 Tage
Can Koca
Can Koca

Die aussage mit dem V8 meine ich ironisch. Ich bin selbst ein fan von großen motoren und man kauft diese aus leidenschaft und dennoch beschweren sich die menschen warum man das kauft.

Vor 22 Tage
SplitUP
SplitUP

Dieser 1 Liter Motor ist jetzt aber auch nicht Effizient! Wir haben ein älteres Cabrio mit 2.5l V6 Motor. Diesen fahren wir teilweise mit 8.3 Liter. Also 1 Liter mehr als dieser Anlaser... Mein älterer Peugeot 106 mit 1.4l Motor verbraucht zwischen 4-7 - 5.5l je nach Fahrweise! Lieber den Motor richtig Dimensionieren, da spart man am ende mehr. Ich bezweifle auch, das so ein hochgezüchteter Motor 200k+km macht!

Vor 22 Tage
Manuel Grimm
Manuel Grimm

ein SUV ohne Allrad ist für mich kein SUV

Vor 22 Tage
Manuel Grimm
Manuel Grimm

+OmegaZ 102 Ich sagte nur, dass für mich zu einem SUV ein Allradantrieb dazugehört. Ob man ihn braucht ist wieder eine andere Frage. Jedenfalls würde ich mir eher ein Kleinwagen/Kompaktklassefahrzeug kaufen, bevor ich mir ein "Nichtskönner-SUV" kaufe.

Vor 22 Tage
OmegaZ 102
OmegaZ 102

98% der Leute die SUV fahren brauchen kein Allrad

Vor 22 Tage
Mitsubishi Carisma
Mitsubishi Carisma

Der Kia allgemein echt geil aber 3 Zylinder würde bei mir nicht ins Haus kommen 🤮 wo Motor sich kernig anhören muss find ich

Vor 22 Tage
Baloo 22
Baloo 22

Als Stadtauto ok. Aber wo bringe ich meine 2 größeren Hunde unter???

Vor 22 Tage
ford agriculture
ford agriculture

Ja, Kia's sind gute Autos. Aber 1.0 Turbo ist wirklich zu wenig. Lieber einen 1.6 Sauger mit derselben Leistung. Jedoch finde ich SUV's eh unnötig. Eine schöne kompakte Limousine (I30 fastback, obwohl keine richtige Stufenhecklimousine) oder einen effizienten Hatchback (Toyota Auris Hybrid) finde ich die bessere Alternative!

Vor 22 Tage
Dominik .T
Dominik .T

Da muss ich dir leider unrecht geben. Ich hasse zwar auch 3 Zylinder und würde niemals einen fahren aber der 1.6er Saugmotor ist nicht nur langsamer da mehr Gewicht, sondern besitzt auch überhaupt keine Kraft ,da kein Turbo

Vor 20 Tage
HG W
HG W

alle SUV s haben zu viel Blech im Verhältnis zum Raumangebot, könnte nie mein Auto sein

Vor 22 Tage
Galandos
Galandos

+Q 7 das zu befürworten mit dem Nick ist echt eine Hausnummer :D You just made my day

Vor 11 Tage
Q 7
Q 7

Absolut richtig. Ich wundere mich immer wieder, wie eng es in diesen Karren zugeht. Verkäufer nennen das "sportlich". Und tatsächlich sitzt man in den meisten SUVs recht sportlich. Allein deswegen ist das Argument mit den körperlichen Gebrechen der Fahrer lächerlich. Noch ein Nachteil: Weil man aufgrund der sportlichen Sitzposition nicht merkt bzw. nicht das entsprechende Bewusstsein hat, dass man in einem Fahrzeug mit schlechten Fahreigenschaften (hoher Schwerpunkt etc.) sitzt, landen nicht wenige im Straßengraben.

Vor 21 Tag
Allstar
Allstar

Kein SUV braucht kein Mensch, oder?

Vor 22 Tage
Deutz Heini
Deutz Heini

Er kann auch beruflich genutzt werten

Vor 21 Tag
OmegaZ 102
OmegaZ 102

+Baloo 22 wofür denn ?

Vor 22 Tage
Baloo 22
Baloo 22

Doch, ich!!

Vor 22 Tage
B.
B.

Hab mich mal reingesetzt.... außen nice, innen Plastikbomber.

Vor 22 Tage
BorussiaxxDortmund AMG
BorussiaxxDortmund AMG

Da finde ich die großen SUV noch sinnvoller

Vor 22 Tage
Ose Enerby
Ose Enerby

SUV muss haben Allrad und potenten Diesel. Dann kaufe ich mir einen SUV aber auch weil ich es beruflich oder durch die geografische Lage brauche, und nicht um damit in der Stadt zu fahren.

Vor 22 Tage
Dime
Dime

SUV braucht kein Mensch

Vor 22 Tage
Flo Gaming
Flo Gaming

+Dime Ach weil Supersportler Spaß machen, braucht man sie? Tolles Argument :-) Ein SUV kann alle eben aufgezählten Vorteile also wozu sich für etwas entscheiden?

Vor 20 Tage
EbenenChef
EbenenChef

"kein mensch" also du nimmst dir die freiheit zu entscheiden wer was brauch und wer nicht ja?? fahr halt weiter opel corsa, und laber nicht zu einen müll hier.

Vor 22 Tage
Thomas Schimanski
Thomas Schimanski

+Captain even slower Der Multipla war tatsächlich überwiegend der Optik wegen ein Flop, obwohl er höchst praktisch war. Aber auch an diesem Beispiel sieht man, dass sich der Käufer oftmals vom Aussehen blenden lässt. Und man kann über die SUVs definitiv nicht sagen, dass sie hässlich sind. Das "bullige" Auftreten war auch für uns ein Entscheidungsfaktor, zusätzlich zum komfortablen Einstieg und "Kinderhandling".

Vor 22 Tage
Captain even slower
Captain even slower

+Thomas Schimanski Optisch vielleicht eine Fehlgeburt, aber der Multipla war eines der praktischsten Autos überhaupt. 6 Sitze + Kofferraum + beste Rundumsicht auf knapp 4 metern. Sag mir wo man heute noch sowas bekommt.

Vor 22 Tage
Thomas Schimanski
Thomas Schimanski

+Dime SUVs machen also generell keinen Spaß? SUVs kosten generell mehr als die Kompakten? SUVs sind unkomfortabel? Den Rest kann ich mir sparen, oder? Mangelhafte Argumentation.

Vor 22 Tage
Q 7
Q 7

Es ist nicht die Frage, ob ein SUV Allradantrieb braucht, sondern ob man überhaupt SUVs braucht.

Vor 22 Tage
Flo Gaming
Flo Gaming

+Steffen ganz einfach ein Multivan ist einfach eine viereckige Kiste. Außerdem welcher Hersteller hat schon solche Autos? Die meisten Hersteller setzen doch auf SUV und das sind meistens auch die modernsten Fahrzeuge die es vom Hersteller gibt und Allrad ist bei mir auf dem Land schon sehr brauchbar ich muss nicht im Gelände fahren aber dafür kann ich im Schnee viel besser fahren als mit dem Heck oder Front angetriebene Fahrzeug.die sitzhöhe ist für mich entscheidend parken sie mal in die engen Parkbuchten heutzutage wenn man tief sitzt kommt man auch relativ schlecht aus dem Auto wieder raus wenn man höher sitzt braucht man sich einfach nur raus rutschen lassen und die Tür nicht so weit öffnen ganz einfache Alltagssachen die ein SUV durch die höhere Sitzposition ein erleichtern.

Vor 9 Tage
Steffen
Steffen

​+Flo Gaming ok, das wären also für sie die gründe sich für einen SUV zu entscheiden, aber warum dann nicht gleich einen Multivan? Dieser bietet wirklich mehr platz wenn es kein Kombi mehr sein soll. Ich höre immer höhere Sitzposition, aber das man dadurch z.B. mehr sehen soll ergibt sich mir nicht so richtig. Und mal ehrlich Allrad ist im Gelände gut, doch ein SUV ist nicht gerade Gelände tauglich.

Vor 10 Tage
Flo Gaming
Flo Gaming

+SteffenIm Grunde genommen ist er einfach praktischer , da er mehrere Vorteile aus den unterschiedlichen Kategorien vereint . Und/Oder einfach aktueller ist als diverse andere Modelle. Einen Van oder Kombi findet man heutzutage nicht mehr bei jeden Hersteller. Beispiel Honda oder Mazda. Bei Honda ist im Angebot nur ein Kleinwagen (Jazz) Kompaktklasse (Civic Stufenheck und Limousine) und dann den HRV als SUV und der CRV als großen SUV. Der Accord in der Mittelklasse gibt es nicht mehr (Limousine,Kombi) und den CRV gibt es als einzigstes nur mit alternativen Antrieb als Hybrid. Welches Auto soll ich jetzt nehmen wenn ich Kinder habe und ein umweltfreundlichen Antrieb für die Zukunft haben möchte ? Genau den großen SUV CRV. Beim Mazda ist z.b der Mazda 2 im Gegensatz zum CX 3 viel kleiner und schlechter Ausgestattet , obwohl er auf dem selben Chassis des Mazda 2 basiert. Da ist doch klar, das ich mir den CX 3 hole, da er mir mehr Vorteile bietet. Allrad,höhere Sitzposition, bessere Ausstattung, bessere Motorisierung etc.

Vor 10 Tage
Steffen
Steffen

Ich möchte auch gern mal wissen was ein SUV so besonders macht das man einen braucht, ich sehe nur Nachteile für mich an einem SUV.

Vor 10 Tage
Galandos
Galandos

Sich Q7 nennen und gegen SUVs sein :D Ist das dein ernst ?

Vor 11 Tage
Major Spam
Major Spam

Leider gibts den nicht mit dem 177ps vom Kona, der i3 T-GDI wird aber sicher nicht 150000km überleben. Edit: Den Stonic einen SUV zu nennen und auch Ansprüche von einen SUV zu erwarten ist die falsche Angehensweise, er ist ein Crossover und sollte auch so bewertet werden. Wenn man sich den motor anguckt sieht man schon das der kein SUV ist, das kann man auch über alle anderen Fahrzeuge sagen die kein "Body-on-frame", 4x4, wenig Drehmoment und niedrige Höchstgeschwindigkeit haben. Ein richtiger SUV ist halt nicht billig, nicht sparsam und nicht für Europäische Straßen konzipiert.

Vor 22 Tage
Andreas Martin Friedrich
Andreas Martin Friedrich

ein city-SUV braucht kein allrad Antrieb. Einer der auch auf dem Land und die Berge geht, schon.Und wenn es ein Geländewagen ist a la Suzuki Jimny oder G-Klasse, sowieso

Vor 22 Tage
Gekko
Gekko

Diese .... Frage am Schluss nervt

Vor 22 Tage
DrDuu
DrDuu

Das Auto ist kein SUV...nicht mal Golf Klasse, total klein. Als Erwachsener kann man hinten nicht sitzen und vorne auch nicht gut.

Vor 22 Tage
New1
New1

Das Kürzel SUV war für viele immer gleichbedeutend mit Geländewagen oder zumindest mit geländetauglichkeit. Das wird sich irgendwann ändern. Dann lasse ich mir auch SUV mit reinem Vorderradantrieb gefallen. Ansonsten ist das Teil verglichen mit der Konkurrenz schon recht ordentlich.

Vor 22 Tage
Mega Chipzy
Mega Chipzy

SUVs werden von den Herstellern selbst aber auch gerne mit "Geländefahrten" beworben. Wenn ein Renault-SUV in der Werbung über einen Schotterweg brettert, dann fühlt sich der potentielle Kunde natürlich bestätigt. "Schau, das kann man mit dem Wagen machen." Dass es auch jeder andere bis auf tiefe Sportwagen kann, ist ja erstmal egal. Solange die Abenteuerlust und das aufregende als Verkaufsargument zieht, wird man ja wohl kaum etwas ändern.

Vor 22 Tage
Te Kaa
Te Kaa

Wer entscheidet denn was man alles nicht braucht? Bereiten wir uns wieder auf eine DDR vor? Da gab es Trabant, Wartburg und Lada. Das wurde auch entschieden.

Vor 22 Tage
Räuber Hotzenplotz
Räuber Hotzenplotz

Naja dem Klimawandel und den bald nicht mehr vorhandenen Ressourcen ist's egal wie viele SUVs fahren. Den Millionen betroffenen Menschen aber vlt nicht? Bist du kurzsichtig oder warum siehst du nicht übern Tellerrand?

Vor 22 Tage
ElementX
ElementX

Te Kaa Du holst aber sehr weit aus. Geh und Spiel weiter im Sandkasten

Vor 22 Tage
Hans Hennig
Hans Hennig

Immer mehr Menschen möchten im ersten Stock sitzen 🙈. Effizienz ist in den Köpfen noch nicht angekommen 😢.

Vor 22 Tage
Flo Gaming
Flo Gaming

+Ben Bonaparte Ich habe meinen SLK ja nicht nur wegen der Übersichtlichkeit verkauft. Ich gebe Dir vollkommen Recht beim Parken habe ich auch immer versucht dort zu parken, wo keiner einen die Türen an den Wagen hauen konnte. Aber in der Großstadt geht das leider nicht immer. Auch die Sache mit dem herantasten an der Kreuzung ist vollkommen klar, und ich gebe dir da auch natürlich Recht. Aber es sind eben viele Kleinigkeiten wie diese, die in der Summe eben dazu geführt haben mir einen anderen Wagen zu kaufen. Und da der Vorteil eines SUV´s (Platz,Übersichtlichkeit,Komfort,Alltag) eben so stark im Gegensatz zum Sportcoupe (Fahrspaß,Optik) war, fiel die Entscheidung eben leicht. Das Mittelding habe ich jetzt in meiner Limousine gefunden. Jetzt stimmt auch der Verbrauch und die Emissionen werden durch einen Ottopartikelfilter reduziert. Also ich wünsche Dir noch viel Spaß mit deinem Sportcoupe und ich hoffe du hast meine Beiträge nicht als Angriff gegen Dich gesehen, denn das sollten sie nicht sein.

Vor 19 Tage
Ben Bonaparte
Ben Bonaparte

+Flo Gaming Ich bin noch in keinen SLK eingestiegen, mein Sportcoupe hatte aber ebenfalls 3 Türen. Waren auch recht lang. Einsteigen war in engen Parklücken kein Problem, aber Hand aufs Herz, nach Möglichkeit habe ich so geparkt, dass links und rechts Minimum 3-4 Plätze frei waren. Soll ja genug Leute geben die es nicht schaffen eine Tür normal aufzumachen :) Zu deinem Argument mit der Sicht. Ich wohnte in der Nähe einer ungeregelten T- Kreuzung. Ich bin jeden Tag den I im T entlanggefahren Sicht an der Kreuzung durch Häuserkanten und vor allem parkende Autos gleich null. Ganz einfach so lange langsam fahren bis man die Kreuzung einsieht, ist doch das normalste der Welt. Wäre nie auf den Gedanken gekommen mein Sportcoupe zu verkaufen weil ich immer alles überblicken muss. Wenn ich etwas nicht einsehe muss ich ordentlich schauen, dafür habe ich 2 Augen im Kopf und ich muss langsamer fahren.

Vor 20 Tage
Flo Gaming
Flo Gaming

+Ben Bonaparte deine Argumente passen aber so garnicht zu dem was ich geschrieben habe . Welche Farbe irgendwelche Autos haben interessiert keinen. Es geht darum ob ich an einer Kreuzung über den Wagen neben mir blicken kann ob Querverkehr kommt. Und das kann man definitiv nicht in einen SLK oder gleichwertigen Fahrzeug. Dann die Sache mit dem ein und aussteigen. Versuch Mal in ein Parkhaus mit engen Parkplätzen aus ein SLK oder 3 Türer auszusteigen . Da die Türen länger sind musst du sie weiter öffnen und das geht kaum. Auch musst du deine Knie an die Brust ziehen um überhaupt durch den engen Spalt zu kommen. Beim GLC brauchst dich nur vom Sitz rutschen lassen . Und die Sache mit dem Bein . Da ich Automatik fahre ist es egal gewesen ob das linke Knie operiert war , man Brauch es ja nicht um sicher fahren zu können , aber einsteigen kann man im SLK nicht damit wegen dem biegen . Im SUV war es kein Problem. Und wenn ich sehe wie heutzutage die Jugendlichen fahren mit ständig am WhatsApp schreiben und Telefon am Kopp sind mir die Rentner 100 Mal lieber

Vor 20 Tage
Ben Bonaparte
Ben Bonaparte

+Flo Gaming Ich bin bis jetzt nur Sportcoupes gefahren und hatte nie ein Problem mit der Übersicht, auch nicht bei einer Sitzhöhe von 45cm über dem Asphalt. Ob 5 Autos vor mir ein rotes oder blaues Fahrzeug fährt ist mir so ziemlich egal, keine Ahnung welchen Wert das hat. Bei fehlender Sicht fährt man auf Sicht oder halbe Sicht. Habe das, glaube ich, in der Fahrschule gelernt ;) Ich bin 1.88m groß und habe keine Probleme irgendwo einzusteigen. Wenn 80 Jährige noch in einen 0815 Golf einsteigen können dann schafft das so ziemlich jeder. Meine Oma noch mit 90. Natürlich gibts ein paar wenige Ausnahmen, da gebe ich dir Recht. Inwieweit du aber mit einem steifen Bein oder im ganz hohen Alter überhaupt noch am Straßenverkehr teilnehmen solltest lass ich jetzt dahingestellt. Der Verbrauch ist bei SUV übrigens immer höher, das ist simple Physik. Ein Auto mit schlechterer Aerodynamik und mehr Gewicht verbraucht bei gleicher Motorisierung einfach mehr.

Vor 20 Tage
Chris konte
Chris konte

Meine Tante hat sich einen BMax gekauft mit dem 1.0 Ecoboost, weil sie nicht den 1.4 kaufen wollte, da man mit Ihrem jetzigen Motor mehr einspart und ich denke mal wenn man nie wirklich hochturig fährt (1600-1700) dann erreicht man mit dem Motor ganz annehmbare Verbrauchswerte. Innerlich habe ich da ein wenig gelacht aber egal. Jeder kann das kaufen was er will ist ja nicht dein Geld.

Vor 22 Tage
Pharao Mystik
Pharao Mystik

Klar nur 4 WD Traktion ist alles

Vor 22 Tage
Frank Schapeit
Frank Schapeit

Wer braucht den Wirklich ein SUV in der Stadt und wer wirklich einen braucht, kauft nicht so ein Auto.

Vor 22 Tage
BILD BENGEL
BILD BENGEL

Nicht schlecht

Vor 22 Tage

Nächstes Video